TfP Fotoshooting

Infos zu meinen TfP Fotoshootings

Vorab das Wichtigste: Ja, ich bin auch für kostenlose Fotoshootings auf TfP Basis zu haben. Für mich ist aber ein Spaziergang mit Kamera und Model, bei dem mehre Fotos vom Model geknipst werden, kein erstrebenswertes Fotoshooting.

Was ist TfP und TfCD ?

Livestyle Fotoshooting in Berlin TfP ist eine Abkürzung aus dem Englischem und bedeutet ursprünglich 'Time for Prints' oder ins deutsche übersetzt 'Zeit für Fotoabzüge'. Dieser Begriff stammt noch aus einer Zeit vor der digitalen Fotografie, wo Fotos noch auf Fotopapier publiziert wurden.
Heutzutage, im digitalen Zeitalter, würde ich die Abkürzung TFP mit 'Time for Pictures' oder 'Zeit für Bilder' übersetzen. TfCD ist eine in der Anfangszeit der digitalen Fotografie entstandene Begrifflichkeit, die lediglich aussagt, dass an Stelle von Fotoabzügen die entstandenen Fotografien auf einer CD in digitaler Form überreicht werden. Heutzutage werden die erstellten Fotos in der Regel in einen Passwort geschützten Download zur Verfügung gestellt.
Im Wesentlichen beschreibt der Begriff TfP heutzutage, dass Model und Fotograf, neben ihrer profitorientierten Arbeit, gemeinsam Zeit in ein kreatives Fotoshooting ohne Profithintergrund investieren. Als Ergebnis stehen dann Fotomodel und Fotograf für Eigenwerbung und Non-profit-Publikationen zur Verfügung.

Welchen Sinn haben TfP-Fotoshootings ?

kostenloses TfP Portrait Fotoshooting in Berlin Im Prinzip geht es bei TfP darum, die Rechte am eigenen Bild oder das Nutzungsrecht des Urhebers kostenlos für eigene Veröffentlichung der Fotos zu erhalten.
Für eine Veröffentlichung eines Fotos mit Personen muss man in Deutschland mindestens das Nutzungsrecht vom Fotomodel und Fotografen besitzen. Das Fotomodel besitzt das 'Recht am eigenen Bild' und der Fotograf ist im Besitz des Urheberrechts.
Bei Pay-Shootings und Auftrags-Shootings erhält in der Regel der zahlende Auftraggeber alle Nutzungsrechte exklusiv. Fotomodel und/oder Fotograf verkaufen dabei ihre Rechte in Form von exklusiven Nutzungsrechten an den Auftraggeber, so dass sie in der Regel ihre Fotografien nicht mehr für eigene Veröffentlichungen verwenden können.
Da Foto-Models und Fotografen regelmäßig aktuelle Fotos für ihre Sedcard und Portfolio, sowie zur Eigenwerbung auf diversen Social-Media Plattformen benötigen, ist es sinnvoll wenn beide die Fotos aus nur einen Fotoshooting für ihre Veröffentlichungen nutzen können. Hierzu erhält das Fotomodel ein Nutzungsrecht vom Fotografen und der Fotograf erhält ein Nutzungsrecht vom Fotomodel.
Die gegenseitige Übertragung der Nutzungsrechte wird im Regelfall schriftlich im TfP-Vertrag dokumentiert.

TfP-Fotoshooting zum Selbstkostenpreis ?

kostenloses TfP Fashion Fotoshooting in Berlin Bei einen TfP Shooting stelle ich mein Wirken als Fotograf kostenlos zur Verfügung und erwarte dies auch vom Fotomodel. Leider können Fotograf sowie auch Model, nicht ohne gewisse Aufwendungen ihre künstlerische Arbeit meistern. Da die Aufwendungen für einen Fotoshooting für Fotomodel und Fotograf etwa gleich sind, trägt bei einem TfP-Fotoshooting jeder seine eigenen Kosten. Dies ist viel einfacher, anstatt mit einer umständlichen Aufrechnung die verschiedenen Aufwendungen gegeneinander zu verrechnen. Beim Fotomodel sind diese Aufwendungen, der Zeitaufwand, die Fahrt zum und vom Shooting, Make-up, Hairstyling und Kleidung, um nur einige zu nennen. Beim Fotografen sind dies auch, der Zeitaufwand, die Fahrt zum und vom Shooting sowie u.a die Kosten für die Locationmiete oder das Fotostudio, die Abschreibungs- und Betriebskosten für die benutzte Fotoausrüstung und des Computersystems für die Entwicklung und digitale Bearbeitung der Fotos, welche auch bei einem TfP-Fotoshooting einen gewissen Verschleiß erfahren und regelmäßige Wartungsarbeiten benötigen. Im Grunde sind dies, die Aufwendungen und Spesen welche man bei einen Pay-Shooting vom Honorar abziehen muss, um den eigentlichen Gewinn zu ermitteln. D.h. die bei einen TfP-Fotoshooting erstellten Fotos entstehen eigentlich zum Selbstkostenpreis, welcher von Fotomodel und Fotograf gemeinsam getragen wird.

Welchen Nutzen haben TfP-Fotoshootings ?

kostenloses TfP Beauty Fotoshooting in den Beelitzer Heilstätten Generell sollten Model und Fotograf, also beide, von einen TFP Fotoshooting ihren Nutzen haben. Das Fotomodel erwartet hochwertige und originelle Fotos von sich, welche es ohne Bedenken zur Werbung in eigener Sache auf ihrer Sedcard und auf diversen Social-Media Plattformen veröffentlichen kann. Für den Fotografen ist insbesondere die Erstellung von nutzbaren, hochwertigen und kreativen Fotografien, welche sein Portfolio aufwerten, Sinn und Zweck solch eines TFP Fotoshootings. Passfotos oder Standard-Porträts, welche u.a. auch für Bewerbungen genutzt werden, gehören mit Sicherheit nicht zu den erstrebenswerten Fotos und sind für mich ein No-Go für TfP. TfP sollte nicht als Quelle für kostenlose klassische Dienstleistungen von Fotomodels und Fotografen missverstanden werden. Die zulässigen Verwendungszwecke werden deswegen auch im TfP-Vertrag dokumentiert. Im Großen und Ganzen sind dies alle Veröffentlichungen zur Werbung in eigener Sache, dazu gehört natürlich auch das Posten auf verschiedenen Social-Media Plattformen wie z.B. Twitter oder Facebook. Verboten ist hingegen die Vermarktung, also das anbieten der TfP-Fotos mit Profitabsicht. Verboten sind z.B. Veröffentlichungen mit Kaufoption oder Präsentation der Fotos gegen Gebühr auf sogenannten 'Fan-Plattformen' wie z.B. Patreon.com oder valley-models.de.

Die Fotos, das Honorar eines TfP-Fotoshootings

kostenloses TfP Bikini Fotoshooting für Models Grundlage ist dabei die Vereinbarung, dass das Model für seine Modeltätigkeit die Fotos dieses Fotoshootings für die schon beschrieben Zwecke als Honorar erhält und der Fotograf für seine dafür aufgewendete Arbeitszeit die Fotos als Aufwandsentschädigung für diese Zwecke auch nutzen darf. Dies alles wird in einem Vertrag zwischen Fotomodel und Fotograf festgelegt. Ich stelle dann alle technisch einwandfreien Fotos dem Model in im JPG Format in einer Auflösung von 1500x1000 Pixel per Download zur Verfügung (ca. 80 - 300 Fotos je nach Shootingdauer). Alle Fotos sind grundsätzlich bearbeitet, diese Basic-Bearbeitung beinhaltet Weißabgleich, Helligkeit-, Kontrast- und Farbkorrekturen sowie ggf. den Bildzuschnitt, aber keine Beautyretusche. Weiterhin erhält das Fotomodel je nach Zeitaufwand noch mindestens ein, höchstens vier, mit leichter Beauty-Retusche, modifiziertes Fotos seiner Wahl. Die genaue Anzahl der Fotos ergibt sich im Regelfall aus der Anzahl der motivtechnisch verwertbaren Fotos. Die leichte Beauty-Retusche beseitigt kleinere Fältchen sowie Hautunreinheiten und verbessert die Ausstrahlungskraft der Augen. Eigenschaften die man beim Schönheitschirurgen oder im Fitness-Studio erwerben kann werden bei einer leichten Beauty-Retusche jedoch nicht modifiziert. Alle mit leichter Beautyretusche bearbeiteten Fotos sind dezent mit meinen Logo versehen.

Mein Qualitätsanspruch an ein TfP-Fotoshooting

kostenloses TfP Cosplay Fotoshooting in Berlin Obwohl bei einem TfP-Fotoshooting Fotos zum Selbstkostenpreis entstehen, sollte das Ergebnis vergleichbar mit einem professionell durchgeführten editorialen Fotoshooting sein. Die Fotos sollen ja die Sedcard und das Portfolio aufwerten und potentielle Interessenten ansprechen, sowie damit die Fangemeinde vergrößern. Dies erreicht man durch Qualitätsfotos, welche immer noch die beste Reklame für Fotomodel und Fotograf sind.
Meine jahrelange Erfahrungen im Bereich der Fotografie haben mir gezeigt, dass ohne zusätzliche Belichtungstechnik, nur durch Zufall und Glück, mal ein qualitativ hochwertiges Foto entsteht. Glück und Zufall sollten aber nicht ausschlaggebend für das Ergebnis eines Fotoshootings sein. Nicht umsonst wird die Fotografie auch als Lichtmalerei bezeichnet, wo der Fotograf gekonnt mit Blitzen, Lichtformern, Reflektoren und Abschattern eine optimale Belichtung für das Models auf dem Foto schafft. Wer keine Kenntnis hat, wie ein professionelles Fotoshooting durchgeführt wird, kann sich z.B. bei der Fernsehsendung 'Germanys next Model' mal einen ersten Eindruck verschaffen. Natürlich sind meine Fotoshootings nicht ganz so aufwendig gestaltetet wie in der Fernsehsendung, dafür quäle ich aber meine Foto-Models auch nicht mit extremen Shootingbedingungen. Trotzdem benötigen meine Fotoshootings einen gewissen Aufwand an Planung und Belichtungstechnik. Eine andere Möglichkeit die Arbeitsweise bei einen richtigen Fotoshooting kennenzulernen, ist erst einmal an einen meiner regelmäßigen Testshootings teilzunehmen. Als Gegenleistung für meinen Aufwand bei einem TfP-Fotoshooting erwarte ich auch ein gewisses Engagement und leidenschaftliche Motivation für das Fotoshooting vom TfP-Fotomodel. Das Model ist schließlich das Hauptmotiv auf den geplanten Fotos und Attraktivität sowie Erfolg eines Fotos hängen im Wesentlichen immer vom Motiv ab. Damit die Fotos auch das Portfolio des Fotografen aufwerten können, muss in jedem Fall ein, dem Zeitgeist entsprechendes, attraktives Motiv bzw. Model fotografiert werden. Unter Engagement verstehe ich unter anderem Pünktlichkeit und Konzentration beim Shooting. Aber auch das üben von Mimik und Posen vor dem Spiegel im Vorfeld gehört dazu.

Das TfP-Fotoshooting

kostenloses TfP Fashion Fotoshooting in Berlin Die Dauer eines Fotoshootings liegt im Durchschnitt bei ca. 2-4 Stunden. Die genaue Dauer und der genau Ort des TfP-Fotoshootings wird im Vorgespräch abgestimmt. Der Ort liegt vorzugsweise in Berlin oder Umland, andere Orte sind nach Absprache aber auch möglich. Model und Fotograf sollten immer pünktlich zum Shooting erscheinen, bei Verspätungen sollte der Andere telefonisch informiert werden.
Weiterhin ist nur eine Begleitperson für das Fotomodel beim Fotoshooting erlaubt. Die Begleitung muss sich im Hintergrund aufhalten, wenn sie nicht aktiv das Shooting unterstützt. Neben den normalen Unterbrechungen eines Fotoshootings, wie beim Wechsel des Outfits oder der Lichtsetzung, gibt es auch spätestens nach einer Stunde immer eine Pause um die notwendige Konzentration wieder herzustellen.
Das Fotomodel wird dann in den abgesprochen Model-Outfits wie vereinbart fotografiert. Sofern es notwendig ist, werde ich dabei noch Tipps zur Verbesserung der Mimik und des Posings geben. Ein laufendes Feedback während des Fotoshootings zur Performance des Foto-Models gibt es von mir in jedem Fall.
Da ich meistens ohne Assistentin arbeite, muss ich mich auch um die Umsetzung des Lichtsetups kümmern und kann das Fotomodel daher leider nicht ständig betreuen. Ich erwähne diesen Fakt nur, weil dieses Verhalten auf ein unerfahrenes Model verstörend wirken kann. Wenn der Fotograf konzentriert an seiner Technik 'fummelt' und dabei das Model nicht beachtet, heißt dies nicht, dass der Fotograf kein Interesse mehr am Shooting hat. Sondern er möchte nur das Fotomodel mit Hilfe dieser Technik ins perfekte Licht rücken. Derartiges gehört auch zum normalen Workflow eines Fotoshootings wie das Wechseln des Model-Outfits.
Zum Abschluss des TfP-Fotoshootings wird der vorbereitete Vertrag von Fotomodel und Fotograf unterschrieben. Aufgrund des Jugendschutzes und des damit verbundenen erhöhten Aufwandes, shoote ich TfP ausschließlich mit Models welche das 18 Lebensjahr vollendet haben..

Meine TfP-Fotoshooting Konditionen

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Konditionen für meine TfP-Fotoshootings
  • TfP-Vertrag zur Nutzung für alle beim Fotoshooting entstandenen Fotos für Model und Fotograf.
  • Nutzung der entstandenen Fotos nur zur ausschließlichen Eigenwerbung von Model und Fotograf.
  • Basic-Bearbeitung aller technisch einwandfreien Fotos.
  • Alle technisch einwandfreien Fotos werden zum Download für das Model bereit gestellt.
  • Ein bis vier mit leichter Beautyretusche bearbeitete Qualitätsfotos für das Model.
  • Model muss über ein attraktives und fotogenes Äußeres verfügen.
  • Auf Wunsch coaching bezüglich Posing und Gesichtsausdruck beim Fotoshooting von mir.
  • Vorgespräch zum TfP-Fotoshooting in Berlin oder online.
  • Location organisiert und bezahlt der Fotograf.
  • Visagist und/oder Hairstylist organisiert und bezahlt das Model.
  • Evt. Reisekosten oder Fahrtkosten trägt jeder selbst.
  • Es ist nur eine Begleitperson ist beim TfP-Fotoshooting erlaubt.
  • Das Model muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Noch Fragen offen? Nur Mut, sende mir eine Nachricht;)

Bewerbung für ein TfP-Fotoshooting

kostenloses TfP Mode Fotoshooting in Berlin Der größte Vorteil einer proaktiven Bewerbung des Models liegt auf der Hand: Es gibt keine Mitbewerberinnen wie bei einen Casting.
Initiativbewerbung für ein TfP-Fotoshootings sind für persönlich bekannte Models sowie für Models mit Erfahrung und einer aussagekräftigem Sedcard und/oder einem Profil auf einen der vielen Social Media Plattformen (z.B. Facebook oder Twitter) vorgesehen. Vor einem TfP-Fotoshooting möchte ich mir immer, auf Basis der Ergebnisse von bisherigen Fotoshootings, ein Bild von der möglichen Performance eines Models machen können. Deswegen sind auch Bewerbungen von ehemaligen Teilnehmerinnen meiner Testshootings und meiner Fotoshootings immer herzlich willkommen.
Für alle anderen, welche diese Bedingungen nicht erfüllen können oder keine Idee für ein Shootingthema haben, biete ich in regelmäßigen Abständen Testshootings an. Hier kann jeder erst einmal in einen kurzen, nicht themenbezogenen Fotoshooting seine Qualitäten und Performance als Fotomodel präsentierten.
Mit einer Initiativbewerbung bist Du die Einzige, dessen Bewerbung auf meinen Tisch landet und somit auch meine volle Aufmerksamkeit erhält. Also sollte deine Bewerbung auch alle wesentlichen Informationen zum beworbenen TfP-Fotoshooting enthalten um diesen Vorteil nicht zu vertun.
Zu den wesentlichen Informationen einer Initiativbewerbungen eines Foto-Models gehören in jeden Fall, neben Sedcard und Referenzen, auch eine Beschreibung des anvisierten Shootingthemas. Hierzu sind mindestens Shootingthema, Aufnahmebereich, geplantes Model-Outfit (Kleidung, Schuhe, Accessoires und Make-up) und wenn vorhanden die Hintergrundstory anzugeben. Weiterhin sollte auch der gewünschte Shooting-Termin angegeben werden.
Um die Online-Bewerbungen mit allen wesentlichen Informationen so einfach wie möglich zu machen, wurde ein Bewerbungsformular entwickelt. Damit ist dann sichergestellt, dass alle notwendigen Angaben in Deiner Online-Bewerbung enthalten sind. Das erspart uns beiden nervige Nachfragen und ich kann die Bewerbung zeitnah bearbeiten.

Zum Online-Bewerbungsformular für ein TfP Fotoshooting



Diese Webpage und alle Fotos unterliegen unter anderen dem Urheberrecht.
© by Norman Art

Impressum und Datenschutzerklärung Seitenmap und Inhaltsverzeichnis


Menue
Close menue